Wenn der Geist fällt

Das ungewöhnliche Wirken des Heiligen Geistes einst und jetzt

Ernst Franz Verlag 1995, 205 Seiten

 

Als 1994 in einer Vineyard Gemeinde in Toronto erstaunliche geistliche Phänomene aufgetreten sind, hat das Massen an Christen angezogen und gleichzeitig viele Skeptiker auf den Plan gerufen. Ich bin diesen Phänomenen nachgegangen, war selbst zweimal in Toronto und habe anhand der großen Aufbrüche und Erweckung in der Kirchengeschichte untersucht, ob es auch schon vor Toronto solche Phänomene des Heiligen Geistes gegeben hat.

Aus der Buchbeschreibung:

Ein junger Theologe gibt sich mit Standard-Antworten nicht zufrieden, sondern forscht in der Schrift, »ob sich’s also verhalte« – mit Überraschenden Ergebnissen. Und er forscht in der Kirchengeschichte und findet eine Fülle von Phänomenen, die häufig verschwiegen werden: er erwähnt sie nicht als Beweis, aber als Bestätigung für biblische Aussagen.
Dieses Buch zeigt: In der Geschichte erwecklicher Bwegungen finden wir einen erstaunlichen Reichtum an übernatürlichen und geistgewirkten Erfahrungen und Phänomenen, der hier endlich einmal für den deutschprachigen Raum geöffnet und dargestellt wird.

Wer Interesse hat, kann das Buch gerne bei mir für 5.-€ bestellen.

Filterwechsel

Neue Kriterien um alles zu prüfen und das Gute zu behalten

Fromm Verlag 2018, 39 Seiten

 

Aus dem Klappentext:

Heute haben wir Zugang zu unzähligen Büchern, Onlinepredigten, Podcasts, christlichen Blogs, Facebookaccounts von Gemeinden, Werken und theologischen Ausbildungsstätten. Noch nie stand Menschen so viel christliche Lehre zur Verfügung wie heute. Längst bedient sich der einzelne Christ selbst im riessigen geistlichen Gemischtwarenladen. Umso wichtiger ist es, geeignete Prüfkriterien zu finden, „geistliche Filter“, um mit dieser Fülle an unterschiedlichen Lehren und Bibelauslegungen zurechtzukommen. Martin Benz zeigt auf, was solche geigneten geistlichen Filter sein können und welche sich nicht eignen, um geistlich gesund zu bleiben.