Über mich

Martin Benz

Martin Benz

Theologe

Martin Benz,
Theologe (Theologiestudium in Basel von 1987-92),
Ehemann und Familienvater (drei erwachsene Kinder und zwei Vorschulkinder),
Gemeindegründer (25 Jahre Leitung der Vineyard Basel bis 2018),
Fortbildungsarbeit (mehrere Jahre Studienleiter und Dozent an verschiedenen theologischen Ausbildungsstätten),
Songwriter (Live CD mit eigenen Songs)
Buchautor („Wenn der Geist fällt“ 1995; „Filterwechsel“ 2018)
Nebentätigkeit als Religionslehrer (zehn Jahre lang Religionslehrer in Deutschland und der Schweiz)
Pastor (1993-2018 Vineyard Basel; seit 2019 ELIA-Gemeinde Erlangen).

In den Medien

Mit Gott durch den Zerbruch

Radio Life Channel Radiobeitrag

Interview beim strich;punkt Podcast

Menschen, die anfangen zu dekonstruieren, haben viele Fragen und sind mutig genug, ihnen nachzugehen. Aber nicht immer stoßen sie damit auf Verständnis. Da scheint es oft einfacher, zu gehen – auch wenn das meist mit Schmerz und Verlust verbunden ist.

Doch was ist, wenn man als Leiter dekonstruiert? Martin Benz ist seit mehr als zwanzig Jahren Pastor und hat viel Zerbruch in seinem Leben erfahren. Was er daraus gelernt hat und wie er heute als Pastor lebt, davon erzählt er in dieser Episode.

Interview beim Frischetheke Podcast

Martin Benz ist geistlicher Umzugshelfer. Er hilft beim Schleppen der ganz schweren Kisten von einer alten geistlichen Heimat in eine neue. Mit dem Pastor sprechen wir über sehr spannende Themen: Über missionale Ethik, über des Kaisers neue Kleider und über Kirche, die eigentlich der barmherzigste Ort der Welt sein müsste.

Verliebt und vertieft in die Bibel

Radio Life Channel Radiobeitrag

Gott liebt uns – auch wenn wir geschieden sind

Radio Life Channel Radiobeitrag

Stop Armut Predigtpreis 2011

Stop Armut Schweiz Videobeitrag

Weniger ist das neue Viel

Fenster zum Sonntag Videobeitrag

Geliebt und getragen im Zerbruch

Artikel im Life Channel Magazin 4/21

Bis zu jenem Sonntag im Sommer 2006 empfand Martin Benz, Pastor und Gemeindegründer, sein Leben als Erfolgsgeschichte oder christlich ausgedrückt: als gesegnet. Von einem Tag auf den andern stand er plötzlich vor den schmerzlichen Überresten einer gescheiterten Ehe, dem Zerbruch seiner Familie sowie dem Verlust seines scheinbar glücklichen Lebens. Inmitten von Ratlosigkeit, unzähligen Fragen, tiefem Schmerz und Zukunftsangst suchte er nach Antworten.